Gitarre lernen für Anfänger kann sehr einfach sein, wenn Du weißt, wie man am besten startet. Wir helfen Dir und haben für Dich fünf Tipps, wie Du effektiver Gitarre spielen lernst.

Fühlst Du dich manchmal auch von der Informationsflut erschlagen, wenn Du im Internet, nach Gitarre lernen für Anfänger, suchst? Du brauchst einen Artikel, der dir wirklich hilft, mit deinem neuen Hobby durchzustarten?

Dann bist Du bei uns genau richtig. Hier gibt es kein Fachchinesisch, sondern Informationen, die Dich wirklich weiterbringen.

Am Ende unseres Artikels zeigen wir Dir wie Du mit wenigen Gitarrengriffen, eine der bekanntesten Balladen nachspielen kannst – „Nothing Else matters“ von Metallica.

Dein Traum von Gitarre spielen lernen, beginnt heute, jetzt und hier!

Welche Gitarre ist die beste für Anfänger?

Beginnen wollen wir natürlich mit der wichtigsten Komponente, – der Gitarre.
Du fragst Dich vielleicht, welche Gitarre die beste für dich ist und was Du beachten solltest.

Um diese sehr wichtige Frage perfekt zu beantworten, haben wir für Dich extra einen Artikel verfasst, der sich nur um dieses Thema dreht. In diesem Artikel erfährst Du:

  • Auf was Du beim Gitarren Kauf achten solltest.
  • Welche Gitarren Arten es gibt.
  • Die besten Akustik Gitarren für Einsteiger
  • Die besten E-Gitarren für Einsteiger
  • und noch vieles mehr
Mehrere E Gitarren stehen hintereinander

Klicke auf das Bild und Du gelangst zum Artikel!

Gitarre lernen für Anfänger – Die ersten Schritte

Schritt 1: Wie stimme ich meine Gitarre?

Nicht ist schlimmer als eine verstimmte Gitarre. Es gibt verschiedene Methoden seine Gitarre zu stimmen, auf die wir jetzt kurz eingehen werden.

Methode 1: Das Stimmgerät

Ein Stimmgerät ist ein elektronisches Gerät, das mit Hilfe eines Mikrofons oder über einen Klinkeneingang die gerade gespielte Tonhöhe optisch wiedergibt.

Auf diese Weise lässt sich direkt ablesen, wie das Instrument zu stimmen ist. Stimmgeräte sind einfach zu bedienen und können auch bei störendem Umgebungslärm verwendet werden.

Alle Stimmgeräte funktionieren nach einem ähnlichen Schema.

1. Du stellst am Stimmgerät die, zu stimmende Saite, ein.(E,A,D,G,H oder e)
2. Du spielst nun die selbe Saite an.
3. Das Gerät zeigt Dir nun an, ob der Ton zu tief, oder zu hoch ist. Die Anzeige kann von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein. Manche benutzen kleine Lämpchen, andere Arbeiten mit einer beweglichen Nadel oder mit einem digitalen Display.
4. Die gewählte Saite am Gitarrenkopf verstellen, bis das Gerät anzeigt, dass die Gitarre richtig gestimmt ist.

Ein Korg Gitarrenstimmgerät
  • Ein Stimmgerät kostet zwischen 10 und 100 Euro
  • Diese Methode eignet sich perfekt für Anfänger

Methode 2: Gitarre stimmen mit einer  Mobile App.

Heutzutage kann man wirklich alles mit seinem Handy machen – auch seine Gitarren stimmen.

Gehe einfach, mit deinem Handy in deinen Google Store (für Android Nutzer), oder in deinen Itunes Store (Für Apple Nutzer) und gebe bei der Suche „ Gitarrenstimmgerät“ ein.

Diese kostenlosen Apps helfen Dir beim Stimmen deiner Gitarre:

Android:

Tuner – DaTuner: Bitte hier klicken

Guitar Tuna Stimmgerät / Tuner: Bitte hier klicken

Für Apple User:

GuitarTuna: Gitarre Stimmgerät

Das Stimmen deiner Gitarre mit einer App ist ähnlich einfach wie mit einem Stimmgerät.

Methode 3: Gitarre online stimmen

Diese Methode ist etwas schwieriger. Aber Du trainierst dadurch dein Gehör. Folge einfach den Schritten in diesem Video und höre aufmerksam hin.

Es gibt noch weitere Methoden zum Stimmen deiner Gitarre, die sich aber eher an Fortgeschrittene richten.

Gitarren lernen für Anfänger – Die Grundakkorde

Schritt 2: Die Grundlagen

Ist die Gitarre richtig gestimmt, kann es auch mit dem Grundgerüst weitergehen – den Grundakkorden. Sie bilden das Fundament beim, Gitarren lernen für Anfänger.

Am besten lernst Du die Grundakkorde, indem es Dir jemand vormacht und Du diese dann nachspielst.

Du musst dafür nicht zwingend in eine Musikschule, oder zu einem privaten Gitarrenlehrer. Heutzutage gibt es richtig coole Online Gitarrenkurse, die Dir zeigen wie Du mühelos Gitarren spielen lernst.

Wir haben für dich einen Online Gitarrenkurs herausgesucht der sich gezielt an Anfänger

richtet und dir die Grundlagen in Vier Wochen beibringen kann. Überzeuge Dich selbst:

Wir haben Dir hier, die drei Grundakkorde aus dem Video zum Nachspielen:

D-Dur

Gitarrenakkord D-Dur
  • Zeigefinger auf der G Saite im zweiten Bund
  • Ringfinger auf der H Saiten im dritten Bund
  • Mittelfinger auf der e Saite im zweiten Bund

A-Dur:

Gitarrenakkord A-Dur
  • Zeigefinger auf der D Saite im zweiten Bund
  • Mittelfinger auf der G Saite im zweiten Bund
  • Ringfinger auf der H Saite im zweiten Bund

E-Dur:

Gitarrenakkord E-Dur
  • Zeigefinger auf der G Saite im ersten Bund
  • Mittelfinger auf der A Saite im zweiten Bund
  • Ringfinger auf der D Saite im zweiten Bund

Mit diesen Drei Grundakkorden kannst Du schon viele verschiedene Songs spielen. Es gibt noch weitere Grundakkorde, die Du alle in dem online Gitarrenkurs, „Gitarren lernen in 4 Wochen“ nach und nach lernst.

Eine Übersicht der weiteren Akkorde bekommst Du hier 

Gitarren lernen für Anfänger – Zupfen oder schlagen

Schritt 3: Schlagtechniken

Was ist der Unterschied zwischen zupfen und schlagen?

Die Gitarre lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise bespielen. Die zwei am häufigsten verwendeten Techniken sind das Zupfen und das Schlagen. Wir fassen für Dich die Unterschiede einmal zusammen.

Das Zupfen:

Eine braune Gitarre wird bespielt
  • Das Zupfen ermöglicht Dir, einen Song exakt zu spielen.
  • Mit der Zupftechnik kannst Du hören welches Lied und welche Melodie Du spielst.
  • Beim zupfen musst Du für jeden neuen Ton, den passenden Akkord wählen, um die Melodie für Deinen gewählten Song zu erreichen.
  • Das Zupfen der Saiten geschieht mit den Finger
  • Es gibt auch Zupftechniken, die mit einem Plektrum gespielt werden.
  • Die Zupftechnik ist deutlich komplizierter als das Schlagen.

Das Schlagen:

Ein Mann spielt eine Gitarre
  • Die Schlagtechnik wird in der Regel verwendet, wenn Du ein Lied begleiten willst.
  • Beim Schlagen begleitest Du einen Song mit den entsprechenden Akkorden.
  • Du kannst mit den Fingern oder mit einem Plektrum spielen.
  • Die Schlagtechnik ist einfacher zu lernen, als die Zupftechnik. Und daher für Anfänger bestens geeignet.

Wie kann ich richtig Gitarre spielen lernen?

Heutzutage ist es nicht mehr notwendig in eine Musikschule zu gehen, um Gitarre spielen zu lernen. Es gibt zahlreiche andere Möglichkeiten für Einsteiger. Aber selbstverständlich spricht auch nichts gegen eine Musikschule.

Um es Dir leichter zu machen, listen wir Dir einmal die Möglichkeiten auf, die Dir helfen, Gitarre spielen zu lernen.

Musikschule:

Eine Gruppe Jungendliche mit Musikinstrumenten in der Natur
  • Musikschulen gibt es in allen größeren Städten.
  • Der Unterricht wird von Experten geleitet.
  • Sehr gute Weiterbildung möglich
  • Preise unterscheiden sich deutlich von Stadt zu Stadt
  • Monatlicher Mitglieder Beitrag
  • Zusätzliche Kosten für gewählten Unterricht.

Fazit:

Sehr gute Ausbildungsmöglichkeit, aber nicht wirklich günstig. Zusätzlich kann eine Art „Stressgefühl“ entstehen, weil man, den Gedanken haben kann, das man „hin muss“, da man dafür bezahlt hat.

Für Kinder und Jugendliche kann die Musikschule eine sehr gute Wahl sein. Sie treffen dort weitere Kinder und lernen in der Gruppe. Das kann die Lernbereitschaft enorm steigern.

Wer in der Gruppe lernen möchte, für den kann die Musikschule eine gute Wahl sein.

Mehr zum Thema Musikschule erfährst Du auf der Internetseite vom Verband deutscher Musikschulen: 

Privater Gitarrenlehrer:

Eine Gitarre mit einem Rucksack, aus dem Notenblätter herausschauen.
  • Mit Einzelunterricht sehr effektiv.
  • Du lernst, aktiv Gitarre zu spielen.
  • Gute Gitarrenlehrer sind oft sehr teuer (Pro Stunde 50 Euro und mehr)
  • Man ist termingebunden.
  • Der Gitarrenlehrer bestimmt das Tempo.

Fazit:

Gitarre lernen für Anfänger kann bei einem privaten Lehrer sehr effektiv sein. Ein Nachteil ist dass, Du erst einmal einen sehr guten Lehrer finden musst und Du dann termingebunden bist.

Wirklich kostengünstig ist diese Methode leider nicht immer. Ein Vorteil ist, das Du einen Ansprechpartner an deiner Seite hast.

Auf dieser Internetseite kannst Du nach einem Gitarrenlehrer suchen:

Online Gitarrenkurse:

Ein Mann sitzt draußen auf einer Bank. Neben im steht eine Gitarre.
  • Du kannst zu jeder Zeit das Kursangebot nutzen.
  • Kostengünstiger als Musikschule und privater Gitarrenlehrer
  • Du lernst in deinem Tempo.
  • Man hat bei vielen Kursen die Möglichkeit, zur Interaktion mit deinem Lehrer.
  • Viele Kurse bieten dir eine, Geld zurück Garantie an.
  • Du bist nicht ortsgebunden.

Fazit:

Gitarre spielen lernen mit einen Onlinekurs  ist eine super Möglichkeit, wenn Dir Flexibilität besonders am Herzen liegt. Du kannst in deinem Tempo lernen und das Kursangebot zu jeder Zeit nutzen. Ob Tag oder Nacht ist egal, der Online Kurs ist immer für dich da – (Eine Internetverbindung vorausgesetzt).

Du bist mit dieser Lernmethode vollkommen frei. Du kannst in der Mittagspause, auf Geschäftsreise oder draußen im Garten lernen. Selbst am Strand kannst Du mit dieser Methode Gitarre spielen lernen.

Auch ist der Preis deutlich günstiger als ein Jahr Musikschule oder privater Gitarrenlehrer.

Wir haben für Dich, passend zum Thema „ Gitarre lernen für Anfänger“, zwei Onlinegitarrenkurse herausgesucht, die perfekt für Einsteiger geeignet sind.

Gitarrenbücher

Eine Gitarre mit einem aufgeschlagenem Buch.
  • Gitarren lernen, durch Bücher ist die kostengünstigste Variante.
  • Nachteil ist, dass Du Dir alles selbst beibringen musst (Da dir niemand die Übungen vormacht)
  • Du musst Dich selbst motivieren zum Weitermachen.
  • Für alle, die erst einmal hineinschnuppern wollen ist das Lernen mit einem Gitarrenbuch eine gute Möglichkeit.

Fazit:

Gitarre lernen mit einem Buch ist eine sehr gute Methode, um kostengünstig in die Welt der Gitarren hineinzuschnuppern.

Der Nachteil ist leider, dass Dir niemand die Übungen vormacht und Du dich manchmal etwas verlassen fühlst. Es ist leider auch keine Interaktion mit einem Lehrer möglich.

Gute Gitarrenbücher für Einsteiger sind diese hier:

Ein gelbes Gitarrenbuch von Peter Bursch.
Ein gelbes Gitarrenbuch von Peter Bursch.

Fünf wertvolle Tipps, um effektiver Gitarre spielen zu lernen

1.  Nimm Dir Zeit zum Gitarre spielen!

Es ist noch Meister vom Himmel gefallen und niemand hat es geschafft ein Instrument über Nacht zu lernen. Gebe Dir die Zeit, deinem neuen Hobby nachzugehen und Du wirst rasch Fortschritte bemerken.

Setze Dir kleine Ziele, kleine Meilensteine, und lerne Schritt für Schritt. Und höre auf deinen Lehrer (egal von welcher Lernmethode).

2. Lerne deine Gitarre kennen!

Die Gitarre ist kein Werkzeug, das benutzt wird. Sie ist weit mehr als das. Erforsche sie einmal gründlich und schaue sie genau an.

Wie entstehen die Klänge, wenn Du einen Akkord spielst? Wozu ist der große Hohlkörper am unteren Ende gut und wie kann er Dir dabei helfen, deine Töne zu verstärken.

Auch wenn es sich anfangs etwas seltsam anhört, aber sehe deine Gitarre mehr als nur ein Ding, dass Töne von sich gibt. Sehe sie als Weggefährten und als Freund an. Und gemeinsam werdet ihr den Weg zur Meisterschaft erlangen.

3. Hab Spaß beim Gitarren spielen

Mit Spaß lernt man am besten. Diese Weisheit wissen fast alle Lehrer. Setze Dich nicht zu stark unter Druck, sollte eine Übung nicht beim ersten Versuch klappen.

Bei mir waren und sind es die Barrê Griffe, die immer noch nicht richtig gelingen wollen. Sobald ich die Übung erzwingen will, lässt die Freude deutlich nach.

So spiele ich einfach die Griffe die ich schon gut kann und der Spaß kehrt zurück. Eines Tages werde ich auch die Barrê Griffe beherrschen.

Um den Spaß zu erhöhen, singe doch einfach lauthals den Song mit, den Du gerade spielst. Rock on Brothers and Sisters!

4. Mache genügend Pausen

Sollten deine Finger schmerzen – ein Zustand, der besonders am Anfang häufig auftritt, dann mache eine Pause.

Trainiere deine Fingerfertigkeit langsam und behutsam. Du wirst bemerken, dass Du immer länger am Stück spielen kannst.

5. Lerne die Akkorde!

Die Akkorde sind beim Spielen der Gitarre das Wichtigste. Jeder Song und jede Melodie basieren auf ihnen.

Als Anfänger ist es ratsam nicht gleich alle Akkorde lernen zu wollen. Beginne mit den Akkorden, die wir Dir weiter oben im Artikel gezeigt haben, D-Dur, A-Dur und E-Dur.

Übe zuerst diese problemlos in allen Varianten umzugreifen.

Step by Step kannst du weitere Akkorde einfügen, wie E-Moll, G-Dur und C-Dur.

Nun haben wir für Dich noch ein kleines Schmakerl für Dich. Hast Du Bock direkt Deinen ersten Song zu spielen? Willst Du „Nothing Else matters“ von Metallica spielen können?

Gitarre lernen für Anfänger – Unser Fazit:

Wir hoffen dass Dir unser Artikel „ Gitarren lernen für Anfänger“ gefallen hat und er dir hilft mit deinem Hobby voll durchzustarten.

Unser Ziel ist es dass Du mit deinem Hobby Spaß, Erfüllung und Fortschritte feiern kannst. Wir stehen Dir sehr gerne zur Seite.

Wir haben für Dich weitere unserer Artikel verlinkt, die Dich rund um das Thema Gitarre spielen weiter informieren.

Ein Mann spielt auf der Gitarre
Mehrere Gitarren stehen hintereinander
Eine braune Gitarre

Online Gitarre spielen lernen – Die 14 besten Gitarrenkurse im Detail vorgestellt

Die besten Gitarren für Einsteiger

Gitarre spielen als Hobby – Dein Ratgeber

Falls du Dich für ein anderes Musikinstrument interessierst, so klicke bitte HIER und Du kommst zu unserer Musikhauptseite. Dort gibt es viele weitere tolle Musikinstrumente zum Kennenlernen.

Oder klicke auf eines der unteren Bilder ;-).

Ein Mann spielt Schlagzeug.

Schlagzeug spielen lernen

Ein braun-weißer E-Bass liegt auf einem Holzboden.

Bassgitarre spielen lernen

Eine Mundharmonika ragt aus einer Jeanshose heraus.

Mundharmonika spielen lernen

Eine junge Frau steht hinter einem Mikrofon.

Kann man Singen lernen?

Ein Keyboard mit vielen Knöpfen und Regler.

Keyboard lernen für Anfänger

Ein spielt auf einem Akkordeon.

Akkordeon spielen lernen

Rap Mixing lernen

Rap Mixing lernen

Ein Mann spielt auf einem Klavier.

Klavier spielen lernen